DHB-Logo

Familie und Bildung im DHB Erlangen e.V.
Hauswirtschafts- und Verbraucherzentrum im Altstadtmarkt
Hauptstraße 55, 91054 Erlangen, Tel. 09131/20 64 24
Fax 09131/20 39 14, e-mail: info@dhb-erlangen.de

Startseite

Hauswirtschaftliches Bildungszentrum
Literaturkreis

 

Dienstag,

18.12.2018

15:00 Uhr

LESUNG "Hobbetz horchamoll!"

Foto Andreas Riedel

 

 
Helmut Haberkamm liest seine fränkischen Dexde mit Hoch- & Diefsinn

 

Helmut Haberkamm ist
einer der bekanntesten
Schriftsteller Frankens.
Der gebürtige Aischgründer
aus Dachsbach lebt und
arbeitet seit mehr als dreißig
Jahren in bzw. bei Erlangen.

Seit seinem preisgekrönten
Erstling „Frankn lichd nedd
am Meer“ (1992) kennt man
ihn als vielseitigen Schriftsteller, der die fränkische Mundart virtuos zum Klingen und Leuchten bringt.

Große Erfolge feierten seine Theaterstücke „Schellhammer“, „No Woman, No Cry – Ka Weiber, ka Gschrei“, „Die g'schenkte Stund“, „Die Schuddgogerer“, „Der Frankenhasser“, „Die Fichtn im Weiher“, „Der Kaschberlesmoo“, „Dem Shakespeare sei Sommernachtstraum“ und „We Are the Champions – Mir sinn die Größdn“.

Zuletzt erschienen von ihm seine Gedichtbände „Uns schiggd der Himml“ und „Englische Grüß“, die CD „Hinnerwidder und redur“ mit Mundartgedichten sowie Orgelimprovisationen von Klaus Treuheit, die beiden humorvollen Bücher mit Fotos und Mundartsprüchen „Siggsdersla“ und „Dunnerholler“ (mit Andreas Riedel) sowie der Roman „Das Kaffeehaus im Aischgrund“, der mittlerweile in der 3. Auflage vorliegt.

Haberkamm zuhören heißt: dem Leben hier in Franken nachspüren, mit Humor, Nachdenklichkeit und einer mitreißenden Liebe zum fränkischen Dialekt.

Im Oktober 2018 erhält Helmut Haberkamm den Kulturpreis der Stadt Erlangen.

 

Infos: www.helmuthaberkamm.de

Ref.: Helmut Haberkamm